Was macht glücklich auf Reisen? Glücklich macht mich alleine schon die Vorfreude auf eine Reise. Steht fest, wo es hingeht und sind die Flüge gebucht, dann werden Reiseführer gewälzt, Blogs durchstöbert und das Kribbeln wird immer größer. Es gibt unendlich viel auf der Welt zu sehen, dennoch zog es meinen Mann und mich die letzten Jahre immer wieder nach Italien. Warum? Weil es mich glücklich macht!

Klar, andere Städte und Länder finde ich auch toll, sehr sogar, Paris und London – zwei faszinierende Städte – Wien hat mir auch sehr gut gefallen, doch Italien ist uns ans Herz gewachsen. Wobei ich zugeben muss, so langsam juckt es mich in den Fingern auch mal eine Fernreise zu machen. Nicht, um glücklich zu sein – ein Glücksgefühl löst bei mir auch ein Päuschen am Maschsee in Hannover aus, der vor meiner Haustür liegt – sondern um den Horizont zu erweitern, faszinierende Landschaften zu sehen und andere Kulturen kennen zu lernen. Glücklich bin ich auch an Orten, die gar nicht weit entfernt sind, oft hat es jedoch mit Natur zu tun. Im Sommer letzten Jahres war ich zum ersten Mal Zelten und Kanu fahren. Am Großen Pälitzsee vorm Zelt zu sitzen, den Gaskocher anzuwerfen, auf den See zu blicken und zu beobachten, wie die Sonne untergeht, das macht mich glücklich.

Zeltlatz

Großer Pälitzsee

Oder im Dezember sich am Strand von Sankt Peter Ording den Wind um die Nase wehen zu lassen, am Deich zu stehen, einen Leuchtturm zu entdecken, das macht mich glücklich.

Leuchtturm

Deich

Und auch in bella italia sind es eher die Kleinigkeiten, die mich glücklich machen. Hier eine klitzekleine Auswahl an Glücksmomenten:
Ein leckeres Eis auf die Hand.
Auf einer Luftmatratze sich auf dem Meer treiben lassen.
Nach einer geilen Wanderung erschöpft aber zufrieden das Ziel erreichen.
Die quirlige Atmosphäre abends auf einer Piazza, sei es in Neapel oder Florenz, miterleben.
Mit meinem Herzallerliebsten im Ferienhäuschen ein leckeres Essen zubereiten. Allein die geilen Zutaten aus einem italienischen Supermarkt lösen schon Glücksgefühle aus. Aromatische Tomaten, leckere Wassermelone, … mmmhhh
Eine richtig geile Pizza.
Am „Strand“ von Lazise am Gardasee liegen und die Füße in den See halten.
Das beste Tiramisu der Welt.
Zwischen den Weinreben stehen und auf die Küste der Cinque Terre blicken.
Mit dem Auto die Küste Elbas entlang fahren und die Musik laut aufdrehen.
Wenn die Sonne hinter den Bergen untergeht.

Sonnenuntergang auf Elba

Was macht glücklich auf Reisen? Diese Frage hab ich dir liebe Christina sehr gerne beantwortet. Christina vom Blog Reisemeisterei hat nämlich zur Blogparade aufgerufen. Wenn ihr wissen wollt, was Blogger glücklich macht, stöbert doch gerne in den Beiträgen, die sie bereits auf der Seite verlinkt hat.

Und was macht euch glücklich auf Reisen?

Advertisements