Eine kleine Badebucht, umgeben von hohen Felswänden, ohne viel Trubel – wer so ein Plätzchen von euch sucht, sollte während des Urlaubs an der Amalfiküste unbedingt einen Abstecher an den Fjord Furore machen. Obwohl wir in der Hauptsaison dort waren, war der Strand alles andere als überlaufen, eher im Gegenteil. Vielleicht hatten wir einfach Glück, aber die himmlische Ruhe, ein bisschen im Wasser planschen, das Handtuch auf den Kiesstrand ausbreiten und die Sonne genießen, haben bei mir ein richtig wohliges Gefühl verursacht. Ich erinnere mich gerne an den Nachmittag zurück. Kennt ihr dieses ganz besondere Gefühl im Urlaub – ich kann es gar nicht so richtig beschreiben – wenn einfach alles perfekt passt, man vor allem zur Ruhe kommt, und man am liebsten gar nicht mehr weg möchte? Vielleicht lag es auch daran, weil wir morgens noch durch das trubelige Positano geschlendert sind, und nun irgendwie auf der Suche nach einem entspannten, zweiten Teil des Tages waren. Einen Stopp am Fjord Furore einzulegen, der zwischen Positano und Amalfi liegt, war also genau die richtige Entscheidung. Wenn ihr möchtet, könnt den Besuch des Fjords auch mit einer Wanderung verbinden. Von der Meerenge führen Treppenwege in die weiter oben gelegene Ortsteile. Sehr, sehr viele Treppen, wenn man es genau nimmt. Wir sind mit dem Bus in Positano gestartet und dann ging es eine atemberaubende Straße entlang, mit sehr, sehr vielen Kurven in Richtung Amalfi. Da an der Bushaltestelle keine Fahrpläne aushängen und die Busfahrer leider sehr schlecht Englisch können, war es am Abend dann ein Glücksspiel, wann und ob überhaupt noch ein Bus kommt, gerade am Wochenende fahren die Busse an der Amalfiküste nicht ganz so häufig, aber ist  ja nochmal alles gut gegangen …

Fjord Furore

Fjord Furore an der Amalfiküste

Kanutour an der Amalfiküste

Am Fjord kann man auch mit dem Kanu starten. Das ist auch bestimmt sehr cool! Habt ihr schon mal eine Kanu-Tour auf dem offen Meer unternommen? Wenn ja, könnt ihr eine Tour empfehlen? Auf Sardinien soll man mit dem Kanu die Ostküste Golfo di Orosei entlang paddeln können. Hat das schon jemand von euch gemacht? 

Advertisements