In den letzten Jahren haben wir meistens als Unterkunft für unseren Italien-Urlaub eine Ferienwohnung beziehungsweise ein Ferienhaus gewählt. Zwischendurch haben wir immer wieder mal ein paar Tage im Hotel verbracht, doch insbesondere im letzten Urlaub im Cilento haben wir wieder festgestellt, wie toll ein Ferienhäuschen  ist.  So mitten in den Weinbergen, das war schon ein Traum! Doch was ist das Tolle an einer Ferienwohnung? Ich habe mal probiert aufzulisten, was dem Ehemann und mir daran so gut gefällt.

  • Ganz besonders genießen wir die Unabhängigkeit. Direkt nach der Schlüsselübergabe steht einem frei, was man wann macht. Man ist weder an eine bestimmte Zeit fürs Frühstück gebunden, noch an andere festgelegte Abläufe.
  • Wir lieben es im Urlaub in Ruhe zu frühstücken! Problem in Italien: Die Italiener frühstücken ganz anders als wir Deutschen. Ein Kaffee in einer Bar auf die Hand, dazu wenn es hoch kommt noch ein süßes Gebäck, fertig! Dementsprechend ist häufig die Auswahl am Frühstücksbuffet in italienischen Hotels sehr übersichtlich. Zumindest in der Preisklasse, in der wir Hotels auswählen. In einem internationalen 5 Sterne Hotel mag das vielleicht anders sein. Hinzu kommt dann noch die bereits angesprochene feste Frühstückszeit. Im Hotel heißt es früh aufstehen, wenn man am Buffet noch was leckeres ergattern möchte.
  • Wir lieben ganz besonders die Möglichkeit, in unserer Unterkunft selbst zu kochen. Was gibt es besseres als in einem italienischen Supermarkt landestypische Produkte zu kaufen? Leckere italienische Salami zum Frühstück, für den Snack zwischendurch Wassermelone und für abends, wenn man mal nicht essen gehen möchte, Pasta mit aromatischen Tomaten, Parmesan und eine Flasche Wein. Herrlich!

IMG_2893

  • Und dann ist natürlich der Platzvorteil nicht zu verachten. Meistens gibt es neben dem Schlafzimmer noch ein separates Wohnzimmer oder eine größere Wohnküche. Und nicht zu vergessen die Terrasse. Das ist mir persönlich immer am wichtigsten. Eine schöne Aussicht und Platz für die Liege. In unseren Ferienwohnungen am Gardasee und in Ligurien hatten wir beide Male eine Traumterrasse! Was haben wir schon für tolle Abende auf unserer Terrasse verbracht?! Wenn man abends nach dem Flanieren durch das Dorf zur Wohnung zurückkehrt, kann man prima bei einem kühlen Getränk noch einmal den Tag Revue passieren lassen. In einem Hotel gibt es meistens nur einen Raum mit einem dazugehörigen Bad, und manchmal einem kleinen Balkon.

Cadellera_Terrasse

  • Im Allgemeinen ist der Preis für einen längeren Aufenthalt in einer Ferienwohnung wesentlich günstiger als ein Hotelaufhalt. Das könnte für den ein oder anderen von euch vielleicht auch ein entscheidendes Argument sein.
  • Aber unabhängig vom Preis finde ich, dass oftmals die Atmosphäre in einem Ferienhäuschen persönlicher ist. Man hat einen direkten Ansprechpartner, zumindest bei der Schlüsselübergabe, und kann die Einheimischen nach Tipps ausquetschen. Oft ist es auch viel persönlicher eingerichtet.

Natürlich hängt die Wahl der Unterkunft auch vom Reiseziel ab. Doch selbst wenn man einen Städtetrip für ein verlängertes Wochenende plant, zum Beispiel in Rom, gibt es mittlerweile schon tolle Angebote. Meistens handelt sich dann nicht um eine Ferienwohnung im typischen Sinne sondern um eine Wohnung, die von Privatpersonen zu bestimmten Zeiten vermietet wird. Entweder ein einzelnes Privatzimmer oder die komplette Wohnung. Ein gutes Portal ist da: Airbnd. Habt ihr darüber schon mal eine Unterkunft gebucht? Auch hier ist der große Vorteil der direkte Kontakt zu Einheimischen.

Wenn ihr unsicher seid, ob eine Ferienwohnung das Richtige für euch ist, dann probiert doch erst einmal ein Bed & Breakfast aus. Dort bekommt ihr das Frühstück serviert, habt aber teilweise auch die Möglichkeit selbst zu kochen. Dies war zum Beispiel so in unserer Unterkunft Orto Paradiso an der Amalfiküste. Oft hat ein Bed & Breakfast nur wenige Zimmer und ist deutlich persönlicher als ein großes Hotel.

Frühstück

Frühstück im Bed & Breakfast im Orto Paradsio

Welche Unterkunft bevorzugt ihr im Urlaub? Im letzten Jahr habe ich für drei Tage im Zelt genächtigt. Auch eine tolle Erfahrung! Steht ihr auf Camping?

Advertisements